teaching desires

Möglichkeitsräume sexueller Bildung im künstlerisch-gestalterischen Unterricht

herausgegeben von Marion Thuswald und Elisabeth Sattler


teaching desires bearbeitet die bisherkaum beforschte Schnittstelle zwischen Kunst- und Sexualpädagogik und zielt darauf ab, diese als Forschungs- und Handlungsfeld zu öffnen, theoretische Einsätze zu skizzieren und bereits erprobte Praxiszugänge vorzustellen. Vor welche Herausforderungen und Spannungsfeldern stehen (kunst)pädagogisch Tätige, wenn Begehren, Lust, Sex, Körper und Erotik in Schule, Kunstvermittlung und Jugendarbeit Thema werden? Welche sexual- und kunstpädagogischen Handlungsweisen wurden bereits entwickelt und erprobt? Die Beiträger_innen aus Kunstunterricht, Sexualpädagogik, Kunstvermittlung Jugendarbeit und Kunst fokussieren mit ihren Textbeiträgen und künstlerischen Arbeiten die spezifischen Möglichkeitsräume sexueller Bildung in der Auseinandersetzung mit Kunst und gestalterischen Arbeitsweisen. Ergänzt durch eine Gesprächsrunde macht der Sammelband teaching desires Lust auf Ausprobieren und Weiterdenken.

MIT BEITRÄGEN VON Angelika Beck, Maren Blume, Maria Dalhoff, Katrina Daschner, Sevil Eder, Philipp Harder, Pia Klüver, Mikki Muhr, Elisabeth Sattler, Anna Scheer, Karla Schmutzer, Marion Thuswald, Karlheinz Valtl, Julia Weidner und Sabine Zieglwanger.

Zu bestellen über den Buchhandel, den Verlag oder unter: reflecting.desires@akbild.ac.at

Visit, like and share us on: