Sexuelle Einvernehmlichkeit gestalten

Theoretische, pädagogische und künstlerische Perspektiven auf eine Leerstelle sexueller Bildung

Jetzt neu erschienen im fabrico Verlag:

Ein Sammelband herausgegeben von Maria Dalhoff, Stefanie Hempel, Zeynep Önsür-Oluğ, Bianca Jasmina Rauch und Marion Thuswald (Hg.)

Leseprobe: https://www.fabrico-verlag.de/bookshop/einvernehmlichkeit/

Die Handouts und Videoszum Buch sowie die Filmausschnitte aus „Siebzehn“ finden sich hier.

Klappentext

Sexuelle Zustimmung und Einvernehmlichkeit sind bisher keine zentralen Themen sexueller Bildung. Die vorliegende Publikation setzt bei dieser Leerstelle an und stellt theoretische, pädagogische und künstlerische Zugänge zur Auseinandersetzung mit sexueller Einvernehmlichkeit in Schule, Lehrer:innenbildung und außerschulischer Bildungsarbeit vor.
Gegenwärtige Debatten um sexualisierte Übergriffe und Gewalt betonen insbesondere die Notwendigkeit von Präventions- und Interventionsarbeit. Der vorliegende Band geht darüber hinaus, indem er die Frage nach der Gestaltung von Einvernehmlichkeit als wichtigen Aspekt sexueller Selbstbestimmung ins Zentrum rückt.
Die Beitragenden des Sammelbandes forschen nach Zugängen, die konsensuale, grenzwahrende und kooperative Begegnungsformen im Bereich des Sexuellen stärken. Über theoretische Texte, Gespräche, Filmanalysen, kunst- und sexualpädagogische Methoden sowie künstlerische Beiträge werden Möglichkeiten aufgezeigt, sexuelle Einvernehmlichkeit im Rahmen sexueller Bildung zu thematisieren. Die kunst- und sexualpädagogischen Konzepte legen den Schwerpunkt auf die Arbeit mit bewegte Bildern wie Coming-of-Age-Filme und Erklärvideos, anhand derer Auseinandersetzungen mit Fragen der Aushandlung und Entscheidungsfindung in sexuellen Interaktionen und intimen Beziehungen angeregt werden können.


Online-Materialien zum Buch

Filmauschnitte aus dem Film „Siebzehn“:

https://vimeo.com/showcase/8734921

(Die Videos sind derzeit leider nur mit Vimeo Account sichtbar, weil Vimeo sie aus Jugendschutzgründen nicht ohne Account freigibt).


Handouts:

Anmerkung zu Methode „Analyse von Filmszenen“ (S. 101ff.): Statt der unten angeführten Handouts kann für die Filmanalyse zum Thema Einvernehmlichkeit auch die Grafik aus dem Text von Maria Dalhoff (S.46) zur Analyse verwendet werden, die sich hier als „Handout_Sphäre der Einvernehmlichkeit“. Wenn die Grafik zunächst mit den Teilnehmenden besprochen wird, kann sie dann für die Analyse von Szenen eingesetzt werden.

Wir freuen uns, wenn ihr eure Erfahrungen und Einschätzungen zu den Materialien mit uns teilt: reflecting.desires@akbild.ac.at


Sie möchten von uns weiterhin zu den Themen „Sexualpädagogik“ und/oder „Kunstpädagogik/Kunstvermittlung“ informiert werden? Hier können Sie den IMAGINING DESIRES-NEWSLETTER abonnieren.